Projekt 22/34

Central & Park

Frankfurt am Main

Größtes innerstädtisches Konversionsprojekt Europas

Einst rollten zwischen dem Messegelände und dem Frankfurter Hauptbahnhof sowie dem Platz der Einheit und dem Rebstockgelände die Güterzüge. Mit der planerischen Neuordnung des 100 Hektar großen Areals legten die Deutsche Bahn und die Stadt den Grundstein für eine der größten Quartiersentwicklungen Deutschlands. BPD war von Anfang dabei und hat mit seinem Wohnquartier „Central & Park“ neue Maßstäbe gesetzt: Mit der Architektur. Und mit der Freiflächengestaltung. Aber damit nicht genug! Die realisierten Entwürfe für das Wohnquartier stießen auf eine derart große Nachfrage, dass das Projekt deutlich früher fertiggestellt werden konnte als ursprünglich geplant. Für die Entwicklung des neuen Stadtteils war das in vielerlei Hinsicht ein echter Gewinn (und für den Wohnungsmarkt ebenfalls).

Das Projekt in Zahlen

357
Eigentumswohnungen
25
Mehrfamilienhäuser
29.800
Grundstücksfläche, davon 30% bebaut
125 Mio.
Investitionsvolumen
3
Architekturbüros
BPD Frankfurt Central & Park
Aller guten Dinge sind 3

Der Qualitätsanspruch, den BPD an das neue Quartier formuliert hat, war von Anfang sehr hoch. Drei Architekturbüros hatten die Aufgabe, ein stimmiges Wohnkonzept zu erarbeiten. Das Ziel: ein homogenes Ganzes zu schaffen und dabei jedem der fünf Baufelder dennoch seine eigene individuelle Note zu geben. Da Planquadrat aus Darmstadt sowie die Frankfurter Büros Landes & Partner sowie Artec eine klassisch-elegante Formensprache verfolgen, ist ein Quartier mit einem ganz besonderen Antlitz entstanden. Elemente aus dem Jugendstil, der Gründerzeit werden mit moderner Architektur verbunden: klassizistische Fassaden sind von großen bodentiefen Fenstern geprägt. Die geschickte Weiterentwicklung der Architekturstile verleiht den Gebäuden so einen exklusiven Charakter.

Wir haben uns entschieden, nur 30 % des Grundstücks zu bebauen. So haben wir zwischen den teilweise 6-geschossigen Mehrfamilienhäusern Platz für die Außenraumgestaltung.
BPD Ingo Schilling Niederlassungsleiter Frankfurt
Ingo Schilling
Niederlassungsleiter Frankfurt
Mail Ingo Schilling
BPD Central & Park, Frankfurt Europaviertel - Garten Oskar
Der „Garten-Oskar“ für die Freiflächen

Der hohe Qualitätsanspruch von „Central & Park“ spiegelt sich auch in der Freiflächengestaltung wider: Die Pläne der verantwortlichen Garten- und Landschaftsarchitektin, Ute Wittich, sahen für jedes Baufeld großzügige private und gemeinschaftliche Freiräume vor. Hochwertig gestaltet. Attraktiv gestaltete Platzsituationen bilden jeweils das Herzstück in den Innenhoflagen der einzelnen Gebäudeensembles. Sämtliche Freiflächen des Quartiers wurden intensiv durchgrünt und mittels unterschiedlicher Wuchs-, Blatt- und Blütenformen von Bäumen, Gehölzen, Ziergräsern und Stauden strukturiert. Für das Konzept und die gelungene Umsetzung zeichnete der Landesverband der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur in Kooperation mit der hessischen Landesregierung das Quartier 2016 mit dem „Garten-Oskar“ aus.

Mit der Auszeichnung wird unser Engagement gewürdigt, dass wir mit den Grün- und Freiräumen in einem Quartier sozial und ökologisch verantwortungsvoll umgehen.
BPD Franz Josef Lickteig Geschäftsführer Sprecher
Franz-Josef Lickteig
Geschäftsführer (Sprecher) BPD
Mail Franz-Josef Lickteig
BPD Central Park Frankfurt HQ
Vorreiter beim Umgang mit Flora und Fauna

BPD hat mit der Entwicklung von „Central & Park“ die Weichen für die Zukunftsfähigkeit richtiggestellt: So erfüllen die Wohnhäuser den KfW-Effizienzhaus 55 Standard. Die Energieversorgung erfolgt dezentral über das Nahwärmenetz. Und indem nur ein Drittel der Grundstücksfläche bebaut worden ist, bleibt mehr Platz für Flora und Fauna. Und das mitten in der Stadt. Diese Anstrengungen fanden Anerkennung: Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat das Europaviertel West als eines der ersten fünf Stadtquartiere in Europa mit dem DGNB-Platin Zertifikat ausgezeichnet. Damit wird die ökologische und ökonomische, soziokulturelle und funktionale sowie technische Qualität des Stadtquartiers gewürdigt. BPD leistete dazu einen Beitrag.

Auch gute, durchdachte Architektur leistet einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit, wenn sie für mehrere Generationen bleibt.
Christian Toop
Technische Leitung Niederlassung Frankfurt
Mail Christian Toop

Meilensteine der Entwicklung

BPD Header Central & Park Frankfurt
BPD Frankfurt Central & Park
BPD Central & Park Frankfurt
BPD Central & Park Frankfurt Flora Und Fauna
20140504 JDVF 266C
20140426 JDVF 197
20140426 JDVF 217
20140504 JDVF 289

Schauen Sie sich in der Umgebung um

Möchten Sie informiert bleiben?