Projekt 26/34

Karolinger Höfe

Düsseldorf-Bilk

Düsseldorf-Bilk ist eines der ältesten und bevölkerungsreichsten Stadtteile

Zeitgemäße Angebote für Familien mit Kindern sind rar. Ebenso Angebote im bezahlbaren Segment. Über ein Jahrzehnt ist auf dem 18.000 m2 großen Areal entlang der Karolinger-, Suitbertus- und Merowinger Straße nichts passiert. Dass nach Jahren des Stillstands ein Projektentwickler auf den Plan tritt, der hält, was er verspricht, ist ein echter Glücksfall. Liefert der Entwickler mehr, als das, was besprochen wurde, ist das ein richtiger Gewinn. Für die Stadt. Und für ihre Bewohner. Das BPD-Quartier „Karolinger Höfe“ ist so ein Glücksfall. Mit dem Erwerb des Grundstücks im laufenden B-Plan-Verfahren hat BPD für die ehemals industriell und gewerblich genutzte Fläche eine Zeitenwende eingeleitet. Die Basis für das neue Stadtteilquartier mit 346 Wohnungen lieferte das Ergebnis eines vorangegangenen zweistufigen Workshopverfahrens, das der Verkäufer bereits abgeschlossen hatte. Die Entwurfsidee wurde in enger Abstimmung mit der Stadt weiter verfeinert und entsprechend der gemeinsam getroffenen Absprachen genauso umgesetzt. Zuverlässig und fristgerecht.

Das Projekt in Zahlen

225
Mietwohnungen, davon 18 gefördert
121
Eigentumswohnungen
16.450
Grundstücksfläche
120 Mio.
Gesamtinvestition
2
Großtagespflegen
DUS Karolinger Hoefe WEB1
Mehrfach ausgezeichnetes Architekturkonzept

Für die „Karolinger Höfe“ wurde ein Wohnungsmix erarbeitet, der exakt das widerspiegelt, was an dem Standort gebraucht wird: Ein breites Spektrum an Wohnraum in unterschiedlichen Größen und Zuschnitten. Von der Garten- über die Geschosswohnung, bis hin zum Penthouse. Zur Miete. Als Eigentum. Vier gewinkelte Baukörper lassen helle, offene sowie großzügige Innenhöfe entstehen. Die Klinkerfassaden sind ein Hingucker. Vielfältige Typologien sorgen für Differenzierung und fügen sich dennoch harmonisch in den Gründerzeitgürtel ein. Das Architekturkonzept wurde 2020 mit dem ICONIC Award 2020 ausgezeichnet und wird beim German Design Award seit 2021 in der Kategorie „Excellent Architecture“ aufgeführt.

Wir legen großen Wert darauf die bestehende Bevölkerungsstruktur in unseren Projekten widerzuspiegeln und soziale Verantwortung zu übernehmen.
Thomas Trendelkamp 002
Thomas Trendelkamp
Leitung Projektentwicklung, Niederlassung Düsseldorf
Mail Thomas Trendelkamp
Innenhof C5
Viel Platz. Und gute Nachbarn.

Die jüngsten Bewohner der „Karolinger Höfe“ kommen voll auf ihre Kosten. Sie haben auf dem Spielplatz im begrünten Innenhof die Möglichkeit, sich frei zu entfalten und können zudem die vielfältigen Angebote von „Spielen und Leben in Bilk e.V.“ nutzen. Das generationsübergreifende Kooperationsprojekt befindet sich in direkter Nachbarschaft zum neuen Stadtquartier und wurde im Verlauf der Quartiersentwicklung planerisch einbezogen: Denn eine früher gewerblich genutzte und nicht mehr benötigte Hallenfläche, ermöglicht es dem gemeinnützigen Verein sich an seinem angestammten Standort zu vergrößern. Einen weiteren echten Mehrwert für das lebendige Stadtteilquartier liefern zudem die zwei neu errichteten Kindertagesstätten.

Wir gestalten Räume für Menschen. Und für die zwischenmenschliche Interaktion.
BPD Carl Smeets Niederlassungsleiter NRW
Carl Smeets
Niederlassungsleiter NRW
Mail Carl Smeets
Istockphoto 1154825384 612X612

Mit den Karolinger Höfen ist ein gutes Stück Düsseldorf entstanden:

Ein gemischt genutztes Quartier mit unterschiedlichen Wohnangeboten zur Miete und zum Kauf für Jung und Alt. Rund zwei Drittel der Erwerber kamen aus der direkten Nachbarschaft.

Bildquelle: iStock©SonerCdem

Meilensteine der Entwicklung

BPD Düsseldorf Karolinger Hoefe 004
BPD Düsseldorf Karolinger Hoefe 008
BPD Düsseldorf Karolinger Hoefe 031
BPD Düsseldorf Karolinger Hoefe 034
BPD Düsseldorf Karolinger Hoefe 03
BPD Düsseldorf Karolinger Hoefe 002

Möchten Sie informiert bleiben?